DRC: Neue Reifenregeln!
Geschrieben am 01.05.2017 in Event-Mitteilungen

DRC: Neue Reifenregeln!

DRC - Neue Reifenregeln ab dem ersten Lauf

Mit sofortiger Wirkung ist für die Klassen SBS Moto1, Motul Moto2, SBK750 und Moto Lightweight open die Bindung an Reifen des Herstellers Pirelli aufgehoben. Demzufolge erhalten in diesen Klassen nun auch Fahrer Punkte, die auf anderen Marken als Pirelli antreten. Besonders die DLC-Piloten werden diesen Schritt, der Dank der Kooperationsbereitschaft von Pirelli möglich wurde begrüßen, damit eröffnet sich wieder die Möglichkeit, die DRC als Trainingsplattform für die DLC zu nutzen und gleichzeitig Punkte in der zweiten deutschen Rennsportliga abzugreifen. Voraussetzung ist nunmehr nur noch die Einschreibung in die Serie und der Besitz eine B-Lizenz des DMSB oder einer vergleichbaren Lizenz eines europäischen, von der FIM anerkannten Verbandes. Fahrer mit C-Lizenz können teilnehmen, werden aber nicht gewertet.

Diese Freigabe gilt ausdrücklich nicht für die Fahrer der Pirelli Superstock-Klassen STK1000, STK600 und Moto Lightweight STK. Dort bleibt die Reifenbindung verpflichtend 

Folgende weitere Änderungen in den Reifenregularien treten 2017 in Kraft:

  • die Moto Lightweight STK tritt ebenfalls auf Pirelli an;
  • das Reifenkontingent für die Superstock-Piloten wird abgeschafft;
  • in der STK1000 und STK600 sind nur noch Slickreifen zugelassen, die Moto Lightweight STK darf zusätzlich auch Diablo Supercorsa einsetzen

Prämierung sogar noch besser!

Neu und einmalig: Für die Klassen Superstock 1000, Superstock 600 werden Podiumsprämien (als Gutschein) in Höhe von 1. Platz 50 EUR, 2. Platz 30 EUR, 3. Platz 20 EUR und eine Punkteprämie über 3 EUR pro eingefahrenem Punkt in der Stockwertung ausgelobt. Damit ist die DRC die einzige lizensierte Serie weit und breit, in der es messbare Preisgelder zu gewinnen gibt!!

In der Moto Lightweight ist das System im Grunde gleich, hier gelten folgende Sätze: 1. Platz 30 EUR, 2. Platz 20 EUR, 3. Platz 10 EUR und 1 EUR pro eingefahrenem Punkt in der Stockwertung.

Zudem schreibt Pirelli auch 2017 wieder eine Nachwuchsförderung für die IDM aus: die Sieger der Superstock-Wertungen STK600 und STK1000 bekommen den Gaststart beim Saisonfinale der IDM in Hockenheim von Pirelli finanziert. Voraussetzung ist allerdings, dass sie vorher noch nie IDM gefahren sind.

Außerdem wird bei einer Einschreibung der Sieger in die IDM 2018 ein Reifenkontingent im Wert von 5.000 EUR von Pirelli gestellt. Das ist aber kein „Muss“, die Entscheidung darüber, ob derjenige für diese Unterstützung in Frage kommt fällt Pirelli am Ende der Saison.